Vorschau


"Niemand heißt Elise"


nach einem Stück vom Theater Metronom

Koproduktion Theater Pfütze / Stadttheater Fürth
Regie: Christopher Gottwald

Eine Geschichte vom Zuhause, das man verlassen hat,
von der Fremde und dem Neubeginn,
vom Kennen- und Liebenlernen.



Weitere Informationen und Termine für Schulvorstellungen entnehmen Sie bitte direkt unter:
www.theater-pfuetze.de
und direkt zum Stück: Niemand heißt Elise

Wiederaufnahme in Planung!

(Foto: Wolfgang Keller)


Gretchen 89 ff


Szenische Lesung
mit Gerald Leiß und Katrin Griesser
von Lutz Hübner

Weiter Vorstellungen sind in Planung!